Fladenbrot

Das Brotbackforum ruft hin und wieder zum gemeinsamen Onlinebacken auf. Dieses Mal schlugen die Macher Fladenbrot vor.  Tolle Idee. Und da ich Fladenbrot liebe, habe ich mir auch ein Rezept ausgedacht.

Poolish
250 g W550
250 g Wasser
0,2 g Hefe
Alles verrühren und für 16 h bei Raumtemperatur stehen lassen.

Sauerteig
75 g R997
75 g Wasser
20 g Anstellgut Roggen
Alles verrühren und für 16 h bei Raumtemperatur stehen lassen.

IMG_3111 Kopie

IMG_3130 Kopie

Wenn die Vorteige reif sind…

Poolish
Sauerteig
525 g W550
200 g Hartweizengrieß
470 g Wasser
mischen und 30 Minuten zur Autolyse stellen.

Dann noch
10 g Hefe
20 g Salz
20 g Honig
25 g Olivenöl

hinzufügen und den Teig 5 – 8  Minuten kneten. Den Teig ausheben und in eine Schüssel mit Öl für 20 Minuten stehen lassen. Dann den Teig dehnen und falten. Insgesamt 3 x alle 20 Minuten den Teig dehnen und falten. Danach den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte kippen und den Fladen abstechen und auf Backpapier parken. Den Teig so wenig wie möglich manipulieren, damit die Luftblasen nicht entweichen. Schließlich mit Olivenöl bestreichen und mit Sesamsaat bestreuen. Ich verwende natürlich auch den schwarzen Sesam, den ich mit hellem mische, der dem Fladen einen charakteristischen Geschmack gibt. Mit den Fingerspitzen in den Teig stupfen und die fladenbrottypischen Segmente heraus bilden.

Bei 250 °C mit viel Schwaden backen für plus / minus 20 Minuten.

IMG_3105 Kopie

 

 

Last Modified on 9. Juli 2015
This entry was posted in Rezepte
Bookmark this article Fladenbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.