Zeit für Burger…

Classic Cheese Burger mit Gurken-Zwiebel-Relish und Maiskartoffeln…

IMG_3302 Blog

Burger Rezepte gibt es viele… Dennoch kommen bei uns die klassischen Zutaten am häufigsten auf den Burger. Gurke, Zwiebel, Tomate, Salat, Käse, Ketchup, Senf… vielleicht noch Paprika. Einfach alles auf die Buns packen und gut ist, oder ein Relish machen.

Die Essiggurke klein schneiden und auspressen, damit viel Flüssigkeit abgeht, Chalotten super fein schneiden und beides mit Senf, Ketchup, Chili und Zitronenabrieb mischen. Man kann auch zur Essiggurke eine Salzgurke mischen. Das verträgt sich super… fertig ist ne Burgersauce.

Dazu passen immer Kartoffeln. Ich habe dieses Mal Stäbchen (aus rohen Kartoffeln) geschnitten, diese in Maisgrieß gewälzt und im tiefen Fett angebacken. Danach habe ich sie auf dem Grill fertig gegart, dann bekommen sie noch ein wenig Rauch ab.

IMG_3311 Blog

Das Rinderhack habe ich zu Patties geformt und auf dem Grill super heiß angegrillt. Dann auf die Warmhalteplatte, eine Käsescheibe auf das Fleisch gelegt, und medium gegart. Dabei tropft immer Fett auf den heissen Rost und die Aromaschienen. Dabei raucht es und gibt jede Menge Geschmack an das Fleisch und die Kartoffeln.

Ein Wort zu den Buns. Eigentlich backe ich meine Hamburgerbrötchen selbst. Dieses Mal habe ich welche aus dem Supermarkt gekauft.
Ich mag meine einfach lieber, zufrieden war ich noch nie mit der Fertigware. Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, backe ich Burger Buns, es ist nämlich noch Hack im Kühlschrank.

Die Buns grille ich auch ein wenig an und belege sie dann mit allem was ich mag. Im Supermarkt gab es auch noch Jalapenos, das passt super.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.