Zweiter Trauntaler Vesperlaib

Den ersten Trauntaler Vesperlaib habe ich gebacken anlässlich einer Geburtstagseinladung. Die Feier fand an einem Angelsee statt, mit der Option auch eine Angel ins Wasser zu hängen. Und wenn man(n) den ganzen Tag so rum steht bekommt man(n) irgendwann Hunger. Brot und Wurst auf die Hand. Ideal.

Dieses Mal habe ich mit Gewürzen, Bier und getrockneten Tomaten aromatisiert. Da braucht das Brot selbst keinen eigenen Geschmack 🙂

 

IMG_3246 Blog

Sauerteig
200 g R997
200 g Wasser
20 g ASG Roggen

Alles zusammen rühren und 16 h bei Raumtemperatur stehen lassen

Poolish
160 g W550
160 g Wasser
0,1 g Hefe

Alles zusammen rühren und 16 h bei Raumtemperatur stehen lassen

Hauptteig
Sauerteig
Poolish
370 g W550
200 g Hartweizengries
155 g Wasser
155 g dunkles Bier
33 g Olivenöl

Die Hauptteigzutaten verrühren und für 30 Minuten zur Autolyse stellen.

Danach

5 g Hefe
30 g getrocknete Tomaten (über Nacht in Wasser eingeweicht)
2,5 g Kümmel
2,5 g Koriandesaat
5 g Oregano
(22 g Salz)

dazu geben, 5 Minuten kneten, das Salz zugeben und nochmal 4 Minuten kneten. Den Teig aus der Schüssel heben und für 20 Minten stehen lassen. 3x  stretch and fold nach je 20 Minuten, rund wirken und nochmal 30 Minuten ruhen lassen. Bei 250°C backen mit viel Schwaden. Nach 10 Minuten die Schwaden ablassen und bei 200°C fertig backen. Ich habe ein 3 Kilo Laib gebacken und das wohl so insgesamt 70 minuten.

IMG_3248 Blog

One thought on “Zweiter Trauntaler Vesperlaib

  1. Jürgen Stefan

    Hallo, Ja der Frank kann außer Steak grillen auch Brot backen.
    War echt super Gut.
    Das nächste mal ist der Meister vom Ofen aber hoffe ich wieder selbst dabei.
    Danke und Viele Grüße Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.