Warmer Spargelsalat

Warmer Spargelsalat an Ziegenfrischkäsedressing
mit Röstkartoffeln und gebratenem Bodenseefelchen

IMG_2622-Bearbeitet-2-BearbeitetSpargelzeit ist schon länger, aber das ist der erste Beitrag der Spargel zum Thema hat. Der Hintergrund ist simpel. Die ersten Spargel kommen aus dem Topf auf den Tisch. Viel Beiwerk ist da erst mal nicht nötig, und reicht keinesfalls für einen Beitrag. Ein Schinkenröllchen und / oder ein schneller Pfannkuchen ist völlig ausreichend.

Aber irgendwann kommen dann die aufwendigeren und vielseitigeren Gerichte. So zum Beispiel dieser Spargelsalat, der auf tausend verschiedene Arten zubereitet werden kann. Da gibt es keine Richtlinie. Spaß macht, was gefällt.

Ich habe den Spargel mit neuen Kartoffeln und Fisch kombiniert. Das macht schon richtig Laune, aber auch als Standalone macht sich dieser Salat gut.

Und die Zubereitung ist kinderleicht, zumindest was das Dressing betrifft. Und wer keinen Ziegenfrischkäse mag nimmt den von der Kuh. Aber im Einzelhandel gibt es wunderbare „milde“ Ziegenkäsesorten, die einem nicht die Schuhe ausziehen, und man glaubt im Stall zu stehen, und trotzdem einen wunderbaren Geschmack mitbringen, der sich vielseitig einsetzen lässt.

Warum Frischkäse im Salatdressing?

Das Dressing lässt sich cremig rühren und haftet wunderbar an dem Spargel und bringt ganz viel Geschmack mit

So habe ich das Dressing gemacht

150 g Ziegenfrischkäse
50 ml milder Essig
25 ml Olivenöl
Pfeffer/Salz
1 Teelöffel Zucker
2 Esslöffel Schnittlauch in feine Ringe geschnitten
1 Teelöffel Senf
1 gekochtes Ei feingehackt

Den Ziegenfrischkäse, den Essig und das Öl glatt rühren, dann die restlichen Zutaten dazu geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken

Die Röstkartoffeln erst kochen, dann in wenig Fett anbraten

Die Felchenfilets auf der Hautseite anbraten

Den grünen und weißen Spargel schälen, in Salzwasser bissfest kochen, dritteln und mit dem Dressing vermischen.

Salatblätter, Radieschen, gekochtes Ei, Petersilie und Kresse verfeinern den Salat.

IMG_2612-Bearbeitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.