Tapa – Albóndigas

Tapa – Albóndigas en salsa de Tomate
Spanische Fleischbällchen in Tomatensoße

Eigentlich muss man kein Wort über die Vielfalt der spanischen Appetithäppchen verlieren, die in den Bars zum Wein und Bier serviert werden. Eine Esskultur die immer mehr bei uns Einzug hält und sowohl die häusliche Küche als auch die Gastronomie bereichert. Wir mögen die Vielfalt, die allzu häufig in der mitteleuropäischen 3 Komponenten Küche fehlt. Leider wird zuweilen auch der Aufwand kritisiert, der aufgebracht werden muss, um einen schönen Tapas Abend anzurichten. Dabei sind alle Speisen meist schnell zubereitet und mit wenigen Handgriffen fertig gestellt. Neben den kalten Tapas, wie Schinken, Salami, Oliven oder getrockneten Tomaten, die man nur anrichten muss, verzaubern natürlich auch die warmen Tapas den Gaumen und bedürfen nur wenig Arbeit.

Und weil ich Tapas sehr gerne mag, schaffe ich es vielleicht eine Auswahl an Rezepten hier im Blog vorzustellen.

Und als erstes Rezept habe ich mich für die Albóndigas entschieden. Das sind spanische Fleischbällchen in Tomatensoße, deren Würzung mit Paprikapulver, Chili, Kumin und Knoblauch einen wunderbaren Geschmack haben, der an Sonne und Urlaub erinnern. Darüber hinaus ist das Lammhackfleisch gemischt mit Rinderhack ebenso geschmacksgebend und unverwechselbar mit der Mittelmeerküche verknüpft. Die Tomatensoße braucht nicht viel, denn wenn die Albóndigas darin garziehen, geben sie ihr wunderbares Aroma an die Soße ab und lädt zum tunken ein. Ein Stück Fladenbrot zum tunken, und das Leben ist schön…

So habe ich meine Albóndigas gemacht

1000 g gemischtes Hack aus Lamm und Rind
100 g Semmelbrösel
3 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
1 Zwiebel
20 g Salz
1 Esslöffel Paprikapulver edelsüß
1 Chili
1 Teelöffel Kumin
1 Teelöffel Ras el Hanout (ist nicht typisch, aber lecker)
1 Ei

alle Zutaten im Food Processor 5 Minuten zerkleinern
(wer keinen Food Processor hat kann die Zutaten klein schneiden und von Hand kräftig durchkneten)

Die Fleischmasse mit nassen Händen zu Bällchen formen und beiseitestellen

So habe ich die Tomatensoße gemacht
400 g Dosentomaten stückig
Salz und Pfeffer nach Belieben
25 ml Essig (oder mehr)
50 ml trockener Sherry
1 Zwiebel fein gehackt
2 Lorbeerblätter
1 Thymianzweig
ein paar Oliven
wenn die Soße zu sauer ist ein wenig Honig, oder Zucker kann Abhilfe schaffen

alles aufkochen und abschmecken
die Albóndigas dazu geben und 30 Minuten ziehen lassen
eventuell Flüssigkeit nachgießen (Brühe oder Wasser)
nochmal abschmecken

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.