Schweinerücken low and slow

Schweinerücken ist immer schwierig, da er schnell trocken brät. Aber als Schinken bzw. kalter Braten immer lecker. Deshalb habe ich den Schweinrücken mit Salz und Rub vom Wettkampf (davon habe ich noch ne ganze Menge) gepudert und direkt auf den Kugelgrill gepackt. 4 Stunden bei Plus / Minus 80°C mit viel Rauch, macht das Ganze zu einem leckeren Sandwichbelag. Während das „Räucherns“ habe ich so alle 30 Minuten mit meiner BBQ Soße vom Wettkampf (auch davon habe ich noch ne ganze Menge) die Fleischoberfläche eingepinselt.

IMG_5166 Kopie

IMG_5186 Kopie

IMG_5191 Kopie

Ganz zum Schluss habe ich meine Kirsch-BBQ-Marmelade (auch vom Wettkampf) großzügig auf das Fleisch gegeben. Das passt super. In Alufolie gepackt nochmal 30 Minuten geruht, war ich selbst überrascht wie saftig das Fleisch war als ich es angeschnitten habe. Und mörderlecker.

IMG_5199 Kopie

Ich habe aus einem frisch gebackenen Vollkorntoastbrot, angebratenen Zwiebeln, geräucherter Paprika aus dem Glas und rotem Rettich ein Sandwich gebastelt. Als Soße habe ich die Kirsch-BBQ-Marmelade, die BBQ Soße und Honigsenf drüber gegeben.

IMG_5160 Kopie

IMG_5196 Kopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.