Nudelsuppe

Nudelsuppe mit ordentlich Einlage

20151119-IMG_0532-BearbeitetHin und wieder koche ich eine Fleischbrühe aus Abschnitten und Resten. Viel zu schade um alles wegzuschmeißen, sammle ich bis genug da ist, um es sinnvoll zu verarbeiten. In diesem Fall waren es Rindfleischschulter und Schweinenackenreste.

Ich habe die Fleischreste zusammen mit Zwiebeln, Karotten, Knollensellerie und Knoblauch für 4 Stunden ausgekocht, durch ein Sieb gegossen und kalt gestellt.

Die Fleischstücke habe ich ausgestochen und ebenso kalt gestellt.

Aber das Highlight war die Suppe, die ich daraus gekocht habe… mit extra viel Einlage, weshalb die Brühe auch in den Untergrund verschwindet.

Zutaten
Brühe
2 Karotten
Staudensellerie
Knollensellerie
TK Erbsen
TK Bohnen
Zwiebel
Rindfleischreste
Schweinefleischreste
Schmand
Zitronenschalenabrieb
Petersilie
Fusilloni giganti

20151119-IMG_0516-BearbeitetDas Gemüse habe ich in mundgerechte Stücke geschnitten und in der Brühe bissfest gekocht.

Dann das TK Gemüse dazu gegeben und das Fleisch. Mit Salz, Pfeffer, und Petersilie abschmecken. Wer mag gibt Muskatnuss dazu, etwas Kümmel oder vielleicht eine Messerspitze Curry.

Man kann auch mit Thymian und Rosmarin würzen, und ein paar Tropfen Olivenöl darauf geben.

Vom Stangensellerie habe ich das Grün als Deko zurückbehalten und erst beim Anrichten mit auf den Teller gegeben. Die Nudeln habe ich extra abgekocht, und dann kurz mit der Brühe vermengt

20151119-IMG_0525-Bearbeitet

Last Modified on 22. Dezember 2015
This entry was posted in Rezepte
Bookmark this article Nudelsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.