Auffrischbrot IV

Weizenmischbrot mit Ruchmehl

IMG_1894-BearbeitetDie Liste der Auffrischbrote wird länger und länger und wird vermutlich kein Ende finden. Obwohl es irgendwann mal sehr schwer wird Varianten zu schaffen, die nicht redundant sind.

Die Brote beschränken sich auf einen hohen Anteil Weizen, und verzichtet auf Vorteige und Quellstücke oder ähnliches. Klar könnte man bei den Auffrischbroten auch Vorteige oder Nullteige einsetzen, aber irgendwie geht da der „schnelle“ Charakter dieser Brote verloren. Mal schauen, was mir noch einfällt. Vielleicht hat noch jemand eine Idee oder einen Wunsch.

Aber in einer sinnvollen „Leftover Küche“ finden dann doch viele Reste, die beim Auffrischen der Sauerteige entstehen, Verwendung in irgendwelchen Broten, die jede Menge Spaß machen können. Klar, dass ein Sauerteigansatz dann doch einen authentischeren Brotgeschmack hervorbringt, aber in meinem Umfeld sind Auffrischbrote so sehr beliebt, dass es sich lohnt diese weiterhin zu backen, und sich damit zu beschäftigen.

So habe ich dieses Brot gebacken

80 g LM aufgefrischt
40 g Roggensauerteig aufgefrischt
40 g Weizensauerteig aufgefrischt
800 g Ruchmehl (oder W1050)
200 g Roggenvollkornmehl
700 g Wasser
20 g Salz
8 g Hefe

Alle Zutaten 8 Minuten langsam verkneten, dann 4 Minuten schnell

Den Teig aus der Schüssel heben und für 30 Minuten ruhen lassen

Dann den Teig strecken und falten nach je 20 Minuten. 2- 3 Mal.

Den Backofen auf 250°C vorheizen

Den Teig in gewünschte Form bringen und in einem Gärkorbchen zur Gare stellen.

Ich habe 2 kleine Laibe und ein großen Laib geformt.

Die kleinen habe ich angeschoben gebacken, den großen in Sesam gewälzt und mittig eingeschnitten.

Wie immer mit viel Schwaden für 10 Minuten anbacken, dann auf 210°C stellen und fertig backen (plus/minus 50 Minuten).

Viel Spaß

Für alle, die bei meinem Brotbackkurs dabei waren.
Das war das Brot, das ich zur Verkostung angeboten habe.

IMG_1939-Bearbeitet

IMG_1872-Bearbeitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.